NEUES AUS DER WERKSTÄTTE
30.04.2019

Ist Ihr Auto schon konserviert?

Zusätzlich zur Belastung durch Feuchtigkeit wird in Österreich im Winter noch tonnenweise Streusalz gemischt mit Kalziumchlorid (Auftaumittel) verteilt, um so die Sicherheit auf den Straßen gewährleisten zu können. Für die Sicherheit auf den Straßen ist das unvermeidbar. Aber was passiert mit unseren Autos?Das Kalziumchlorid ist um ein Vielfaches aggressiver als Kochsalz (Natriumchlorid). Es fördert die Bildung von Rostschäden am Fahrwerk und an der Karosserie,  sodass selbst neuere Autos, von denen man es eigentlich nicht vermuten würde, massiv von Rost befallen sein können. Diese aggressive Mischung kann sogar bei einer Autowäsche nicht ganz entfernt werden.Rost kann jeden treffen - Auswirkungen•Enormer Wertverlust•Teure Reparaturkosten•Unnötige Werkstattaufenthalte•Sicherheitsrelevante Fahrzeugteile verrosten•Verunstaltetes Erscheinungsbild
Unterbodenschutz

Die Lösung

  • Wirtschaftlichkeit
    •Keine zusätzlichen Reparaturkosten
    •Höherer Verkaufs- bzw. Eintauschwert und Langlebigkeit
    •Schützt vorbeugend gegen Rost
    •Schützt vor Salz, Schmutz, Streusplitt, Wasser uvm.

Unsere Serviceleistung:

  • Unterwäsche
  • Räder aus- und einbauen
  • Spalten abkleben
  • Radhausschalen aus- und einbauen
  • Abbau sämtlicher Unterbodenverkleidungen
  • Konservierung inkl. 3 Liter Konservierungsmaterial

Ab Eur 299,-

Unsere Service Berater helfen Ihnen gerne weiter.

Vereinbaren Sie gleich jetzt ihren Wunschtermin!

Erwin
Weninger

Audi Serviceberater

Stefan
Linhart

VW Serviceberater

Patrick
Trammer

Telefon:
Mobil:
Fax: